Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Startseite. >  aktuelles. > empfehlung der website

  
Auf dieser Webseite:
Die neue Reihe der 'Briefe aus der praxisphilosophischen Werkstatt'. Kommentare zu  gesellschaftlichen Fragen. Rezensionen und Beiträge zur philosophisch-wissenschaftlichen Diskussion. Thematische Auszüge aus dem Hauptwerk zum Konzept PRAXIS.
  
Verwandte Themen:
Näheres zum Autor und zum ganzen Projekt: Autor, Programm, Archiv. Überblick über die Ergebnisse der theoretischen Arbeit: Publikationen Downloads.
         
Lesezeichen*

Einladung zum Studium des Konzept PRAXIS (15-28)
Erläuterung grundlagentheoretischer Zusammenhänge (21-23)
Konzentration auf eine bestimmte Theorielinie (24-25)
Vorausblick auf das theoriegeschichtliche Erfahrungsfeld (67-68)
    Anzeige der Publikation: Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert
*
Titel und Fundstellen entsprechender Unterabschnitte der Publikation
-  
  

briefe aus der praxisphilosophischen werkstatt

An Freunde der politischen Philosophie

Horst Müller: Marxismus, Philosophie der Praxis und das Praxiskonzept. Brief aus der praxisphilosophischen Werkstatt, Nr. 1-2020. Nürnberg, am 28. November 2020. [ Nach einem halben Jahrhundert neoliberaler Gehirnwäsche ist nicht wenig geistige Anstrengung erforderlich. Es müssen beträchtliche Denkblockaden gelöst, vor allem die alternative Wirtschaftsweise sowie die menschlichen Perspektiven weitaus kenntlicher gemacht werden! ]
Als IPkW-Onlinetext.

Horst Müller: Marxism, Philosophy of Praxis and the Concept of Praxis.  Letters from the concept of praxis workshop, Nr. 1-2020. Nuremberg, November 28, 2020. [ To achieve this a greater mental effort is needed. Considerable mental blocks have to be solved; especially the alternative economy as well as the human perspectives must be elaborated and have to be made much more recognizable! ]  As IPkW-Onlinetext.

nach oben

kommentare zur gesellschaftlichen entwicklung

Beiträge und Gastkommentare

   

nach oben   

beiträge zur theoretischen diskussion

Vermögen und Ungleichheit

Horst Müller: Vermögen & Ungleichheit. Zur Diskussion mit Piketty, Wagenknecht und De Masi. Fragen und Argumente zur Steuer-, Sozial- und Gesellschaftspolitik der Linken anlässlich einer Livediskussion am 19. Mai 2020. Als IPkW-Onlinetext.

Diskussion bei Attac

Horst Müller: Kommentar zum Konzept einer sozial-ökologischen Transformation. Zum Positionspapier des Attac-Koordinierungsrates. Nürnberg, im Februar 2020. Als IPkW-Onlinetext.  

Neo-sozialistische Option

Horst Müller: Neosozialismus: 8 Thesen und Antithesen zur System- und Transformationsdebatte. Nürnberg, im Dezember 2019 (14 S.). Auseinandersetzung mit den Thesen über Neo-Sozialismus von Klaus Dörre.
Als IPkW-Onlinetext

Neo-sozialistische Option

Standing an der Systemgrenze - Die neoliberale Globalisierung und Ideen für eine neue Ökonomik. Buchbesprechung zu Heiner Flassbeck u. Paul Steinhardt: 'Gescheiterte Globalisierung'. Artikel als Onlinetext bei Makroskop. Beitrag zur PRAXIS-Diskussion Heft 1/2019 als IPkW-Onlinetext.

themen aus dem 'konzept praxis im 21. jhd.'

Einführung in das Praxisproblem  +  Karl Marx und das Novum des Praxisdenkens

Zur Person, Vorgeschichte und Absicht des Werks (8-14)

Einladung zum Studium des Konzept PRAXIS (15-28)

Das Praxiskonzept im theoretischen Umfeld (30-35)

Geschichtliche Linien des Marxismus- und Praxisdenkens (35-57)

Die konstitutionstheoretische Grundlegung der Sozialtheorie (57-68)

Vom Marxismus zu einer konkreten Praxisphilosophie (99-105)

Geistphilosophie und Erkennntnistheorie der Praxis (110-118)

Marx' politische Ökonomie als Praxiswissenschaft (118-128)

 Ernst Bloch  +  Jürgen Habermas  +  George Herbert Mead  +  Pierre Bourdieu

Von Marx zu Bloch: Wiederentdeckung des Praxiskonzepts (135-140)

Marx, Bloch und die Naturfrage (164-176)

Ethos und Perspektiven der Weltveränderung (176-180)

Jürgen Habermas: Neuer Dualismus und Normativismus (181-229)

Letztes Gefecht pro und contra Habermas (225-229)

Eine nichtdualistische Realitätskonzeption bei Marx und Mead (233-238)

Praxisperspektiven und gesellschaftliche Synthesis (246-250)

  Das Geistige in der praktisch-gegenständlichen Welt (258-260)

Geschichte und der Kampf um soziale Wahrheit (260-268)

→  Zur Positionierung Bourdieus im akademischen Feld (270-273)

Konstitutionsaspekte der Praxis und die Praxeologie (274-283)

 Das Praxiskonzept im 21. Jahrhundert + Die geschichtliche Situation des Übergangs

Der weltphilosophische Charakter des Praxiskonzepts (310-316)

Grundzüge einer reflexiven Praxiswissenschaftlichkeit (316-335)

Das Praxiskonzept und kritische Gesellschaftstheorien (327-331)

Zur Konstitution von Staat, Gesellschaft und Geschichte (335-356)

Die Übergangssituation und der formationelle Widerspruch (357-370)

 Probemexposition und Analytik der Systemtransformation

→ Marx und die Aufgaben heutiger Transformationsforschung (406-418)

Die spezifische Praxisnatur der Wirtschaft der Gesellschaft (419-434)

Die Formierung des latenzhaltigen Sozialkapitalismus (434-459)  

Modellierung und Problemknoten des Reproduktionssystems (460-476)

Politik und Perspektiven gesellschaftlicher Emanzipation

Politik und Perspektiven gesellschaftlicher Transformation (499-502)

Die Perspektive sozioökonomischer Regulation und Praxis (502-505)

Sozialstaat und Emanzipation Sozialwirtschaftlicher Dienste (505-507)

Kommunalverfassung und neue urbane Praxis (520-523)

Exkurs zur Europafrage oder besser zum Europaproblem (526-533)

Emanzipation der Wirtschaftsgesellschaft im Weltsytem (524-536)

Das Konzept PRAXIS: Resümee und Ausblick (538-551)

nach oben