Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Startseite. >  deutschland und europa. > deutschland im fokus

  
Auf dieser Webseite:

Untersuchungen und Kommentare im Hinblick auf die gesamtgesellschaftliche Entwicklung Deutschlands, der gefährdeten Republik im Sog neoliberaler Globalisierung.
  
Verwandte Themen:
Fragen von Staat und Nation, Kapitalismus und Demokratie: Staat und Demokratie im Umbruch. Entwicklung des Sozialstaats: Unsozialstaat und Privatisierung. Europa im Blickfeld: Europäischen Entwicklung.


     Informationen zur Publikation
Inhaltsübersicht und Vorwort
Webseite zur Publikation
  Lesezeichen zum Sachgebiet

deutschland vereinigt und im wandel

Reformlügen und reale gesellschaftliche Tendenzen

Arnim, Hans Herbert von: Die Hebel der Macht und wer sie bedient - Parteienherrschaft statt Volkssouveränität. Heyne Verlag, München 2017. [ Die Kritik am bürgerfernen Parteien-Absolutismus wächst sich zur Fundamentalkritik am politischen System aus. Rezension in der SZ am 20. März 2017 ]

Berger, Jens: Wem gehört Deutschland? Die wahren Machthaber und das Märchen vom Volksvermögen. Westend Verlag, 2014.

Bischoff, Joachim / Müller, Bernhard: Berliner Republik: Eine Klassengesellschaft. Soziale Spaltungen, Wut auf das Establishment und rechte Ressentiments. VSA, Hamburg 2019.

Butterwegge, Christoph: Armut in einem reichen Land. Wie das Problem verharmlost und verdrängt wird. Campus Verlag, Frankfurt am Main 2009.

Butterwegge, Christoph: Die zerrissene Republik. Wirtschaftliche, soziale und politische Ungleichheit in Deutschland. [ Die mutwillig eingeleitete und stetig vorangetriebene Transformation des so genannten Rheinischen Kapitalismus im Sinne einer US-Amerikanisierung hin zu einem Kapitalismustyp der angelsächsischen liberalen Marktwirtschaft.  Rezension bei Makroskop am 28.01-2020 ]

Butterwegge, Christoph (2020): Ungleichheit in der Klassengesellschaft. PapyRossa, 2020.
[ Sozioökonomische Ungleichheit beschränkt sich nicht auf die asymmetrische Verteilung von Einkommen und Vermögen, sondern betrifft fast alle Lebensbereiche, wie etwa Bildung, Wohnen und Gesundheit ]

Dahn, Daniela: Demokratischer Abbruch - von Trümmern und Tabus. Rowohlt Verlag, 2005. [ Dazu auch der Beitrag von Daniela Dahn in der Wochenzeitung Freitag Nr. 8/2005 am 25.02.2005 ]

Koppetsch, Cornelia: Freiheit ist kapitalistischer Mainstream. In: SZ/Magazin Nr. 32/2015, S. 27-31. Als Onlinetext der Süddeutschen. [ Die Mittelschicht schafft sich ab, Bildungsabschlüsse verlieren an Wert, und der Neoliberalismus vereinnahmt selbst diejenigen, die ihn bekämpfen sollten – beste Voraussetzungen, um das ganze Gesellschaftssystem ins Wanken zu bringen ]

Müller-Heidelberg, Till (Hg. u.a.): Grundrechtereport 2009. Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2009. [ Breites Spektrum von Untersuchungen über Gefährdungen und Verletzungen der Grundrechte in Deutschland ]

Müller, Albrecht: Die Reformlüge. 40 Denkfehler, Mythen und Legenden, mit denen Politik und Wirtschaft Deutschland ruinieren. München 2004.

Müller, Albrecht: Machtwahn. Wie eine mittelmäßige Führungselite uns zugrunde richtet. Droemer Knaur, München 2006. [ Der Fisch stinkt vom Kopf her: Über Verfallsprozesse in der deutschen Führungsschicht, Korruption in der Wissenschaft, den Durchbruch des Neoliberalismus in der Bundesrepublik und die Folgen ]

Müller, Sebastian: Der Anbruch des Neoliberalismus. Westdeutschlands wirtschaftspolitischer Wandel in den 1970er Jahren. ProMedia, Wien 2016. Interview mit dem Autor als Onlinetext der Nachdenkseiten.

Nachtwey, Oliver: Die Abstiegsgesellschaft. Über das Aufbegehren in der regressiven Moderne. Suhrkamp Verlag, Berlin 2016.

Prantl, Heribert: Kein schöner Land. Die Zerstörung der sozialen Gerechtigkeit. Droemer Knaur , München 2005. [ Wie sich der Sozialstaat in einen Kapitalstaat verwandelt, zugleich ein Plädoyer für den Sozialstaat und die Demokratie. Rezensionen bei socialnet ]

Prantl, Heribert (Hg.): Einigkeit und Recht und Wohlstand. Verlag Süddeutsche Zeitung, 2009 [ Reportagen, Analysen und Essays von S Z-Autoren in über die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen der vergangenen 60 Jahre ]

Schildt, Axel / Siegfried , Detlef: Deutsche Kulturgeschichte. Die Bundesrepublik von 1945 bis zur Gegenwart. Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), Bonn 2009.

Vollmer, Antje: Angela Merkel, Wladimir Putin und der Permafrost. Am 21.05.2021 als Onlinetext der Berliner Zeitung

von Lucke, Albrecht: Die gefährdete Republik. Von Bonn nach Berlin 1949 - 1989 - 2009. Wagenbach Verlag, Berlin 2009.  [ Ist auf dem Weg von Bonn nach Berlin die Republik auf der Strecke geblieben? Es erodieren die republikanischen Prinzipien, der gesellschaftliche Zusammenhalt schwindet und damit die Zukunft der Demokratie. Dazu Kritik von Lothar Struck: Phrasen und sachliche Fehler. Zu Albrecht von Luckes fragwürdiger Thesensammlung. Als Onlinetext im Magazin Glanz & Elend ]

Wagenknecht, Sahra: Rede im Deutschen Bundestag. Unter dem Titel Sahra Wagenknecht demütigt Angela Merkel bei YouTube, veröffentlicht am 25.03.2016. Als Video bei YouTube.   

Welzk, Stefan: Gegen die Wand: Modell Deutschland 2015. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 6/2015, S. 13-16. Als Onlinetext der Blätter.

Wiedervereingung der beiden deutschen Staaten

Busch, Ulrich: Ostdeutschland 2020. 30 Jahre Beitritt, Integration und Transformation. Hefte zur DDR-Geschichte Nr. 153. Helle Panke e.V., Berlin 2020. [ Das Beitrittsgebiets ist auch heute immer noch ein fragmentierter sowie politisch, ökonomisch, finanziell und kulturell vom Westen abhängiger und dominierter Teil Deutschlands ]

Dahn, Daniela: Der Schnee von gestern ist die Sintflut von heute. Rowohlt 2019. [ Die Geschichte des Anschlusses der DDR ist eine Geschichte von Demütigungen, einer tätigen Verachtung ihrer Kultur, Literatur, Wirtschaft und sozialen Infrastruktur, die immer weiter fortwirkt. Dagegen steht eine geschichtsvergessene Ignoranz, die das Denken in Alternativen entsorgt hat ] 

Dahn, Daniela / Mausfeld, Rainer: Tamtam und Tabu. Die Einheit: Drei Jahrzehnte ohne Bewährung. Westend, Frankfurt 2020. [ Dazu auch Rainer Mausfeld: Die Einheit – ein kapitalistisches Übernahmeprojekt. Telepolis, am 29. September 2020 ]

Kowalczuk, Ilko-Sascha: Die Übernahme. Wie Ostdeutschland Teil der Bundesrepublik wurde. C.H. Beck, München 2019. [ Die Bilanz 30 Jahre nach der Vereinigung: Keine glückliche, sondern die mit ökonomischen, sozialen, kulturellen und auch seelischen Verwüstungen einher gehende Geschichte einer neoliberalen Schocktherapie nach der Wiedervereinigung ]

Schlögel, Karl: Denken ohne Geländer. Dreißig Jahre nach der Wende. In: OSTEUROPA, 69. Jg., 12/2019, S. 3–14. Als Onlinetext des Verlags.

Schulze, Ingo: 30 Jahre Deutsche Einheit - Von der Profitgier des Stärkeren überrollt. DLF Kultur – Politisches Feuilleton am 30.09.2020. Als Onlinetext des DLF.

nach oben

deutschland als wirtschaftsmacht 

Die deutsche Wirtschaft in Europa und der Welt

Steinhardt, Paul: Probleme des deutschen Exportismus. Teil 1 u. 2. Als Onlinetext bei MAKROSKOP, am 13. Und 20. Oktober 2020. [ Probleme des exportorientierten deutschen Wirtschaftsmodells und wie Lösungsvorschläge zu beurteilen sind - das Exportmodell hat keine Überlebenschance ]     

nach oben

deutschland und die welt

Deutschland in historischer und globaler Perspektive

Bittner, Wolfgang (2021): Deutschland - verraten und verkauft. Hintergründe und Analysen. zeitgeist, Frankfurt am Main. [ Die Rolle Deutschlands mit Blick auf die Militär-, Einfluss- und Hegemonialpolitik der USA ]

Bittner, Wolfgang: Deutschland und der gute Onkel aus Amerika [ Die USA sind kein Vorbild für Frieden und Freiheit. Seit mehr als einem halben Jahrhundert gehen von dort zerstörerische Ideologien und grauenhafte Kriege aus. Europa hat sich einem durch nichts gerechtfertigten US-Machtanspruch einhellig ergeben ] Als Onlinetext der NachDenkSeiten am 15. Juni 2021.

Kronauer, Jörg: Allzeit bereit! Die neue deutsche Weltpolitik und ihre Stützen. PapyRossa, Köln 2015. [ Wirksam sind ökonomische und geostrategische Expansionsinteressen, an denen Interessenverbände und Denkfabriken mitwirken, darunter Stiftungen, Kulturverbände sogar Nichtregierungsorganisationen ] 

Losurdo, Domenico: DIE DEUTSCHEN. Sonderweg eines unverbesserlichen Volkes? Kai Homilius Verlag, Reihe COMPACT hrsg. von Jürgen Elsässer. Werder (Havel) 2010.

Müller, Albrecht: Ob wir uns aus den Fängen der USA noch befreien können, ist fraglich. Ohne breiten Widerstand wird es keinesfalls gehen. NachDenkSeiten, am  9. Januar 2020. Als Onlinetext der NDS.

Müller, Albrecht: Die USA im Niedergang – ein Gerede, das verdeckt, dass das Imperium nach wie vor weltweit agiert und uns voll im Griff hat. In: NachDenkSeiten am 15. April 2019. [ Die USA sind weltweit tätig und regieren in Europa bis ins Kleinste hinein. Hierzulande sind sie die offenkundigen Herren des Geschehens ] Als Onlinetext der NachDenkSeiten.

Streeck, Wolfgang: Gekaufte Zeit. Die vertagte Krise des Kapitalismus. Suhrkamp, Berlin 2013.

Streeck, Wolfgang (2021): Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus. Suhrkamp, Berlin.

Trittin, Jürgen: Stillstand - made in Germany: ein anderes Land ist möglich! Gütersloher Verlagshaus, 2014.
[ Besprechung von Rudolf Hickel in der SZ/Das politische Buch am 03.02.2015: Plädoyer für einen aufgeklärten Kapitalismus und ein sozial gerechtes und ökologisches Deutschland mit Verantwortung für Europa und die Welt ]

Wuppertaler Institut für Klima, Umwelt und Energie: Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt. Ein Anstoß zur gesellschaftlichen Debatte [ Analysen zur Umwelt- und Klimaproblematik und notwendige gesellschaftspolitische Konsequenzen, die in Deutschland, in der EU und weltweit umzusetzen sind, um auf einen nachhaltigen Entwicklungspfad einzuschwenken ]

nach oben